Studentin Daniela Bohn absolviert derzeit ihr Auslandssemester in Pilsen. Hier schildert sie nun ihre ersten Eindrücke.

Mein Auslandssemester an der Westböhmischen Universität in Pilsen

Weshalb habe ich mich für Pilsen entschieden?

Die tschechischen Städte Prag und Brünn habe ich bereits mit meinen Kommilitonen auf den Hochschulexkursionen bereist und dabei wurde mir schnell bewusst, dass ich mein Auslandssemester nicht in einer typischen Touristenstadt verbringen möchte. Natürlich hört man in Pilsen einige Menschen englisch oder sogar vereinzelt auch deutsch reden, aber das ist eher seltener. Ich habe mich bewusst für Pilsen entschieden, weil ich diese Stadt zum einen noch nie zuvor gesehen habe und zum anderen ich den unangenehmen Massentourismus vermeiden wollte.

Universität oder eher Praktikum?

Da sich die Suche nach einer geeigneten Praktikumsstelle als sehr schwer und nervenaufreibend herausstellte, beschloss ich mein Auslandssemester an der Westböhmischen Universität in Pilsen zu absolvieren. Es hat den Vorteil, dass man als Erasmusstudentin mit großer Wahrscheinlichkeit an der Universität angenommen wird. Die Hochschule Zittau/Görlitz und die Westböhmische Universität sind Partnerschulen und mit Studentenaustauschen erfahren. Zudem muss man keine Bewerbungen schreiben und wochenlang auf eine Antwort der Unternehmen warten, die vielleicht sogar am Ende absagen.

Unterkünfte

Während meines Auslandssemesters wohne ich in Litice (Nachbarort von Pilsen/ ca. 5 min. mit Bus) in einer Wohnung, die ich mir mit einer ehemaligen Studentin teile. Ich bin jedoch eher zufällig auf ihre Anzeige in der Erasmusgruppe auf Facebook gestoßen und habe sie dann kontaktiert.

Allerdings gibt es in Pilsen zahlreiche Wohnheime, die nach und nach renoviert werden. Eine Freundin von mir lebt derzeit im Wohnheim Bolevecká und sie ist sehr zufrieden mit der dortigen Wohnsituation.

Falls weitere Fragen aufkommen, verlinke ich hier eine hilfreiche Webseite: http://www.skm.zcu.cz/seznam-koleji.html und hier die Preisliste der Zimmer: http://skm.zcu.cz/kategorie-pokoju-na-kolejich-zcu.html

Veranstaltungen und Freizeitgestaltung

Pilsen ist sehr gut mit Görlitz zu vergleichen. Die kleinen Gässchen mit den Restaurants, Cafés und Pubs verleihen der Stadt einen rustikalen tschechischen Charme. Wer abends gern feiern gehen möchte, dem empfehle ich den Studentenclub Ucho in der Nähe des Wohnheims Bolevecká oder den Club 21 in der Innenstadt.

Dieses Jahr veranstaltete im Oktober die Stadt Pilsen in Zusammenarbeit mit der Stadt Regensburg einen Bayerisch-Böhmischen Treffpunkt im Depo Pilsen. Ich nannte es das „Pilsener Oktoberfest“, weil es für mich dieselbe Atmosphäre hervorgerufen hat und es war schön mit anzusehen, wie gut sich Deutsche und Tschechen verstanden haben. Ich bin mir sicher das nächstes Jahr eine ähnliche Veranstaltung im Depo stattfinden wird.

Wer nähere Informationen über die Braukunst des Pilsner Urquells erfahren möchte, dem empfehle ich eine Brauereibesichtitung. Da Pilsen nicht so groß ist, erreicht man die Brauerei auch schnell und einfach zu Fuß.

Für Sportbegeisterte kann ich nur ProFit-Sport ans Herz legen. Es ist ein Fitnesszentrum in der Innenstadt. Das Personal ist freundlich und das Preis-Leistungsverhältnis ist optimal.

 

Die Westböhmische Universität Pilsen

Ich studiere zurzeit in der „Katedra Germanistiky und Slawistiky“, weil die dort angebotenen Module zu meinem derzeitigen Studium in Görlitz übereinstimmen. Wer sich von mir zur Modulwahl beraten lassen möchte, kann mir gerne eine Email an daniela_bohn@yahoo.de senden. Ansonsten ist Frau Kotoučová (ekotouc@rek.zcu.cz) für alle Fragen im Bereich Erasmus, Unterkünfte, Module, etc. zuständig. Die Professoren an meiner Katedra sind sehr freundlich, zuvorkommend, hilfsbereit und freuen sich stets über deutsche Erasmusstudierende. Frau Königsmarková ist die Leiterin der Katedra und steht den Studierenden bei Fragen immer zur Verfügung.

 

 

Autor: Daniela Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.